Hochzeits-Reportagen

Perfekt unperfekt!


„Weißt du noch damals? Auf unserer Hochzeit?“

Eine Hochzeit ist eine Achterbahn der Gefühle: Um also ein reales Bild eurer Hochzeit zu zeichnen, werden bei mir eben nicht nur die glattgeleckten“ Standard-Bilder gemacht, sondern auch ein paar schöne dokumentarische Outtakes. Und über was lässt es sich herzhafter lachen, als über sich selbst :-)

„Wann ist das denn passiert?!!“

Ich fotografiere im Dokumentarstil, meine Spezialität sind also Menschen, die mit anderen Menschen interagieren und ich habe mit der Zeit gemerkt, dass Menschen während der Interaktion am schönsten sind, weil sie sich natürlich geben“, nein, weil sie natürlich SIND.

Ich sehe mich als jemanden, der dafür da ist, um nach der Hochzeit nicht nur die Erinnerungen an euren Tag aufzufrischen, sondern auch um euch meine Perspektive auf die Dinge zu zeigen, von Situationen, die ihr vielleicht gar nicht mitbekommen habt, weil ihr ja auch nicht überall sein könnt :-)

Erst dann bin ich mit meiner Arbeit zufrieden!

„Bleib doch noch länger, Nate

Alles schon mal gehört, und alles andere als abgeneigt. Denn je länger ich bei euch bleiben darf, desto redundanter die Hochzeitsreportage, wie bei einem Film, der gut startet und ein schönes Ende nimmt. In eurem Fall mit der Party :-)

Während der Hauptsaison biete ich ausschließlich Hochzeitsreportagen ab 8 Stunden an, in der Nebensaison oder von montags bis donnerstags auch Standesamt-Begleitungen. Generell gilt allerdings, dass ich auch dann für weniger als 4 Stunden außerhalb Düsseldorfs nicht buchbar bin. Ich würde dem Versprechen, eine echte Reportage abzuliefern einfach nicht gerecht werden.

Bei der Reportage kommen je nach Location ggfs. noch Fahrtkosten dazu, 30 Cent pro Kilometer sind hier branchenüblich. Die Nachbearbeitung der Bilder (ca. 200-500 je nach Paket) ist inklusive. Aber nach unserem Gespräch weiß ich sicher mehr und kann ich euch ein festes und faires Angebot unterbreiten.

...


...

Ich empfehle meinen Paaren immer wieder mindestens 8 Stunden zu buchen, besser 10 oder gar 12 Stunden. Wenn die Schlipse fliegen und die High-Heels in die Ecke geschmissen werden, wollt ihr mich doch sicher noch dabei haben. ;-) 

Bei 12 Stunden bekommt ihr eine hübsche Slideshow eurer Hochzeitsreportage natürlich mit darauf abgestimmer Musik on top! 

„Was erhalten wir noch von dir?“

Ihr bekommt einen individuell gestalteten Holz-USB-Stick von mir mit den Bildern in hoher Auflösung, selbstverständlich ohne Logo oder Wasserzeichen und einen passwortgeschützten Link zu einer Online-Galerie, den ihr mit euren Hochzeitsgästen teilen könnt.


„Machst du etwa nur Schwarz-Weiss-Bilder?“

Nein, ich finde Schwarz-Weiss-Bilder aber optisch super ansprechend. Sie sind einfach zeitlos und lenken das Auge auf die Komposition und andere wichtige Dinge im Bild. In eurer Hochzeitsreportage bearbeite ich das ein oder andere Bild auch in Schwarz-Weiss, der Rest aber bleibt in Farbe. Auf der anschließenden Party wird's dann laut und bunt!

Wie bei allem eigentlich rate auch ich euch, mehrere Hochzeitsfotografen zu vergleichen, um zu sehen, wer am besten zu euch und dem gewünschten Stil passt (''moody'' oder hell, starke Nachbearbeitung oder eher natürliche Bilder). Was ich zu meinem Stil sagen kann ist, dass ihr bei mir keine exzessiv nachbearbeiteten Bilder erhaltet und ich darauf achte, dass euer natürlicher Hautton erhalten bleibt.

„Mit wie viel Vorlauf sollten wir dich buchen?“

Am besten erst einmal so früh wie möglich anfragen. Wenn ich eine Doppelbuchung habe, leite ich euch gerne eine/n kompetente/n Kollegin/en weiter. Aber schreibt mir doch einfach ganz unverbindlich.